News-Update

Die Sanierungsarbeiten auf der Josefwiese nähern sich zügig der Vollendung: Dieser Tage wurden die letzten offenen Flächen mit frischem Rasen von der Rolle bestückt.

Zürich-West - Das fünfte Viertel

Sommer-Agenda für Zürich-West

Der erste Teil des Sommers 2024 steht auch in Zürich-West ganz im Zeichen der Fussball-Europameisterschaft in Deutschland. Es gibt viele Möglichkeiten, dem Tanz ums runde Ledere im Kollektiv beizuwohnen – aber auch einige Gelegenheiten, dem Thema auszuweichen. Unsere Termine für Juni und Juli im Industriequartier.

Auf dem zentralen Schiffbauplatz findet während der ganzen Dauer der EM ein Quartier-Public-Viewing statt. Alle Spiele sind auf grossen Screens zu sehen, es gibt Foodtrucks, eine Bar sowie natürlich das reichhaltige gastronomische Angebot der umliegenden Restaurants und Institutionen.

Vier kleine «Schiffe» auf dem Platz dienen als Food-Stationen. Die Sache findet bei jeder Witterung statt. lasalle-restaurant.ch

Mach's mit Stil: EM auf dem Schiffbauplatz. (Bild: pd)
Mach's mit Stil: EM auf dem Schiffbauplatz. (Bild: pd)

In Frau Gerolds Garten stehen diesen Sommer 15 grosse Bildschirme, auf denen die EM-Spiele zu sehen sind. Es stehen über 600 gedeckte Sitzplätze zur Verfügung.Bei Parallelspielen wird eines auf der Sonnenterrasse und das andere im unteren Bereich des Gartens gezeigt. Frau Gerold entscheidet jeweils am Vortag, welches Spiel in welchem Bereich übertragen wird. fraugerold.ch

EM-Fieber in Frau Gerolds Garten. (Bild: pd)
EM-Fieber in Frau Gerolds Garten. (Bild: pd)

Eines der grössten Public-Viewing-Spektakel der Stadt gibt's in der grosszügigen Maag-Halle, wo schon zur WM 2018 und zur EM 2016 viel los war. Zur EM 2024 werden in der Maag-Halle wieder die verschiedenen Nationen zelebriert und bei einem reichhaltigen Bar- und Foodangebot Niederlagen überwunden und Siege euphorisch gefeiert. maag-publicviewing.ch

Public Viewing im Maag-Areal. (Bild: pd)
Public Viewing im Maag-Areal. (Bild: pd)

Auf der Hardturmbrache findet bis 14. Juli das Street Food Festival statt, und natürlich lässt sich dieser Fress-Plausch gut mit Fussballgenuss kombinieren – es gibt einen grosszügigen Public-Viewing-Bereich zum Mitfiebern, Feiern, Schreien und Leiden. streetfoodfest.ch

Streetfood x EM-Viewing auf der hardturmbrache. (Bild: pd)
Streetfood x EM-Viewing auf der Hardturmbrache. (Bild: pd)

Der Bogen F im Viadukt richtet für die EM eine permanente Fussball-Bar ein. Bei Drinks und Grilladen können ab Freitag, 14. Juni vor Grossleinwand und drei Grossbildschirmen Spielzüge, Tore und Fouls aller Art genossen werden. In den Pausen laden Fussball-Fotografien von Reto Oeschger zum Kulturgenuss ein. Jedes EM-Spiel wird gezeigt. Detailprogramm auf bogenf.ch

Public Viewing im Bogen F. (Bild: pd)
Public Viewing im Bogen F. (Bild: pd)

Bei Urbansurf auf dem Gerold-Areal wird meistens leidenschaftlich auf der stehenden Welle gesurft. Aber: Wenn die Schweiz ein Spiel im Rahmen der EM spielt, dann gibt auch hier der Fussball den Ton an, etwa am Samstag 15.6. (15 Uhr) gegen Ungarn oder am Mittwoch 19.6. (ab 21 Uhr) gegen Schottland. Am Samstag, 22. Juni gibt’s ausserdem mal wieder eine der beliebten Full Moon Surf Sessions. Weitere Termine auf urbansurf.ch

Die Welle in Zürich-West. (Bild: Urbansurf)
Die Welle in Zürich-West. (Bild: Urbansurf)

Auch im Traditionslokal Don Weber («der Mexikaner» seit 1989!) an der Heinrichstrasse regiert König Fussball. Alle Spiele werden live in- und outdoor gezeigt, zudem kann man als Team mit Rabatt Special Team Drinks vorbestellen. donweber.ch

Don Weber an der Heinrichstrasse. (Bild: pd)
Don Weber an der Heinrichstrasse. (Bild: pd)

Alternativen zum Fussball:

Bevor sich der Jazz-Club Moods im Schiffbau in die Sommerpause verabschiedet und die Schotten dicht macht, findet dort ab Donnerstag, 13. Juni noch das Carte-Blanche-Festival statt, während dem alle Acts, die im letzten Jahr eine Carte Blanche des Moods bekommen haben, noch einmal spielen dürfen. Dabei sind Linda Vogel, Domi Chansorn, Anna Frey, Daniel Schenker und Rafael Schilt. Den Saison-Abschluss am Sonntag, 16. Juni machen Os Barbapapas, mit einen Sound, so weich wie die kultigen TV-Figuren, die der Band den Namen gaben.  moods.ch

Os Barbapapas im Moods. (Bild: pd)
Os Barbapapas im Moods. (Bild: pd)

Das Viadukt-Sommerfest findet heuer am Freitag/Samstag 14./15. Juni statt. Die Stiftung PWG, Hausherrin der Bögen im Viadukt, lässt dazu wieder eine Bühne auf dem Marie-Bürkli-Eck aufbauen, auf der verschiedene Acts spielen, etwa das SRF-3-Talent Chelan (Freitag) oder die Daens (Samstag). Die Geschäfte betreiben in der ganzen Strasse Marktstände, von Food mit Austernbar, Gelati und Co., über eine Shirt-Print-Maschine und Kleidertausch bis hin zu gemeinsamem Grillieren ist für Gross und Klein etwas dabei, die Läden sind an beiden Tagen bis nach 20 Uhr geöffnet. im-viadukt.ch

Sommerfest im Viadukt. (Bild: zvg)
Sommerfest im Viadukt. (Bild: zvg)

Im Löwenbräukunst wurden am Zürcher Gallery Weekend Anfang Juni zahlreiche neue Ausstellungen eröffnet, die bis in den Herbst hinein laufen. Bei Hauser & Wirth sind Philip Guston oder Nairy Baghramian zu entdecken (bis 7. Sept.); in der Kunsthalle sind Ana Jotta oder David Armstrong zu Gast (bis 15. Sept.) oder das Migros Museum für Gegenwartskunst zeigt „Material Manipulations“ aus der eigenen Sammlung (bis 8. Sept.). Am Donnerstag, 27. Juni findet ausserdem wieder einer der beliebten Art Walks in Zürichs Westen statt. lowenbraukunst.ch

Material Manipulations im Migros Museum. (Bild: pd)
Material Manipulations im Migros Museum. (Bild: pd)

Am Dienstag, 2. Juli ist der bekannte Kunstsammler und Schweizer Ex-Botschafter Uli Sigg in der Paulus Akademie zu Gast. Der China-Kenner lässt sich über das unterschiedliche Kunst-Verständnis im Osten und Westen der Welt interviewen und gibt Einblick in seine Erfahrungen auf den verschiedenen Kontinenten der Welt. Ab 19 Uhr, Eintritt frei (Kollekte), Details unter paulusakademie.ch

Kunstsammler Uli Sigg. (Bild: pd)
Kunstsammler Uli Sigg. (Bild: pd)

Am Mittwoch, 10. Juli geht es im Kulturpark der Hamasil-Stiftung um die Rolle von Insekten in unserem Ökosystem - auch im urbanen Raum. Der Experte Stefan Greif gibt Einblicke in sein Forschungsgebiet und beantwortet die Frage, ob das massenhafte Verschwinden von Bienen und Ameisen weniger für uns Menschen Folgen hat. kulturpark.ch

Foto: Maksim Shutov / Unsplash
Foto: Maksim Shutov / Unsplash

Am Mittwoch, 24.7. spielen die Psychedelic Porn Crumpets im Bogen F. Die kultigen Australier wollten eigentlich schon im März in Zürich ein Konzert geben, nun wurde dieses auf Ende Juli verschoben. Abgedrehter, vielschichtiger Sound ist typisch für die Band, die Psych-, Garage-, Progressive- und Pop-Rock munter mixt, bis daraus ein komplexes Eigengebräu entsteht. bogenf.ch

Psychedelic Porn Crumpets. (Bild: pd)
Psychedelic Porn Crumpets. (Bild: pd)

100 Jahre Kiosk Josefwiese

1924, also vor genau hundert Jahren, wurde die Parkanlage Josefwiese in Zürich-West eröffnet – und damit auch der Kiosk Josefwiese, der seinen runden Geburtstag mit einer Grill-Aktion feiert.

Die Parkanlage Josefwiese wurde im Jahr 1924 eröffnet – sie lag damals am Stadtrand von Zürich, der neue Bahnviadukt begrenzte die Stadt nach Nordwesten hin. Heute ist die Josefwiese das lebendige Zentrum des Quartiers.

Weiterlesen: 100 Jahre Kiosk Josefwiese

Pizza machen wie die Profis – im 25 hours Hotel Zürich-West. (Bild: zvg)
Pizza machen wie die Profis – im 25 hours Hotel Zürich-West. (Bild: zvg)

Pizza machen wie die Profis

Jeden ersten Sonntag im Monat zeigt das Team vom Ribelli im 25hours Hotel Zürich-West, wie man «richtig» Pizza macht.

Eine Pizza ist nicht einfach eine Pizza – wer sich auskennt, ist da sehr streng und unterscheidet zwischen amerikanischer, türkischer, neapolitanischer oder supermarktarischer Pizza. Uns interessiert natürlich nicht die fettkrustig-triefende US-Pizza, sondern die feine neapolitanische Art des tomatigen Fladenbrotes. Und um diese geht es auch in der «Pizza Making Class», welche das Restaurant Ribelli im 25hours Hotel Zürich-West jeden ersten Sonntag im Monat anbietet.

Weiterlesen: Pizza machen wie die Profis

Cool bleiben unter Platanen

Die Baumführung "Der kleine Platanenweg" führt Interessierte zu drei Standorten in Zürich-West, wo mächtige Platanen grosse Leistungen zur Kühlung des Stadtklimas erbringen.

Es ist an manchen Tagen sehr heiss in der Stadt – die globale Klimaerwärmung macht sich auch in Zürich bemerkbar, und die Stadtregierung beginnt allmählich zu realisieren, dass man angesichts dieser Entwicklung nicht noch mehr betonieren und asphaltieren kann, sondern dem Grün mehr Raum geben sollte ...

Weiterlesen: Der kleine Platanenweg

Urbansurf

Auf einer künstlich erzeugten Welle reiten und dabei eine gute Zeit haben – Urbansurf im Gerold-Areal verbindet das Lebensgefühl von Hawaii und Zürich-West

Zum Surfen braucht man einen breiten Strand, den Ozean, Wind und einen stimmigen Sonnenuntergang – so will es das in Hunderten von Filmen und Songs gehuldigte Lebensgefühl der Surfer. Es geht aber auch anders:

Weiterlesen: Urbansurf

Kiosk Josefwiese

Die "Josi" liegt streng genommen knapp ausserhalb von Zürich-West, und dennoch ist der Park am Viadukt einer der beliebtesten Quartier-Treffpunkte

Die Josefwiese, direkt am Viadukt gelegen, ist für Menschen in Zürich-West der naheliegende Quartier-Treffpunkt für Erholung und Geselligkeit. Die rechteckige, von Bäumen und Bänken gesäumte Wiese ist Raum und Ort für vieles:

Weiterlesen: Kiosk Josefwiese