News-Update

Die Sanierungsarbeiten auf der Josefwiese nähern sich zügig der Vollendung: Dieser Tage wurden die letzten offenen Flächen mit frischem Rasen von der Rolle bestückt.

Zürich-West - Das fünfte Viertel

Hardbrücke

Alt: Sie sorgt in der Bevölkerung für gespaltene Meinungen: die Hardbrücke. Zum einen verkörpert die 1350 Meter lange Brücke ein Stück Urbanität, zum anderen zieht die stark befahrene Route eine störende Lärmschneise durchs Quartier. Sie wurde einst als eine wichtige Nord-Süd-Verbindung der innerstädtischen Westtangente zwischen dem Jahr 1969 bis 1972 gebaut.

Neu: ...das Beleuchtungskonzept Plan Lumière des Tiefbauamtes der Stadt Zürich verleiht der Hardbrücke ein attraktiv schillerndes Gesicht in der Nacht. Die darunter liegende Hardstrasse ist über die Stadtgrenze hinaus wegen ihrer zahlreichen Bars, Restaurants und Clubs bei Nachtschwärmern beliebt. Damit Passanten den Platz unter der Brücke optimal nutzen können, wurden bunte und wetterfeste Sitzgelegenheiten von der Stadtregierung aufgestellt. Zudem wurde eine Tramlinie über die Brücke gebaut, welche eine Querverbindung zur Nachbarschaft sicherstellt.

English text

Then: the Hardbrücke continues to divide opinion among the population. The 1350m long bridge over the Limmat valley was once the high point of urban development. But the heavily travelled route cuts a disturbing swath of noise through the neighbourhood. It was built between 1969 and 1972 as an important north-south connection of the inner-city’s western bypass.

Now: ...the plan lumière lighting concept of the city gives the Hardbrücke an attractively iridescent aspect at night. The Hardstrasse below is popular at night even beyond the city limits because of its numerous bars, restaurants and clubs. To enable passers-by to make the most of the space under the bridge, the city installed colourful, weatherproof seating. In addition, a streetcar line was built across the bridge, which ensures the neighbourhood stays connected.