News-Update

Die Sanierungsarbeiten auf der Josefwiese nähern sich zügig der Vollendung: Dieser Tage wurden die letzten offenen Flächen mit frischem Rasen von der Rolle bestückt.

Zürich-West - Das fünfte Viertel

Steinfels-Areal

Alt: Friedrich Steinfels war einer der ersten, der um das Jahr 1830 im ehemaligen Industriequartier ein Grundstück für seine Seifen- und Kerzenfabrik erwarb. Das Geschäft lief gut, der Bedarf an Seifen stieg. 38 Rappen kostete damals eine Kernseife. Später musste er wegen der grossen Nachfrage, aber auch wegen der sich an der Umweltverschmutzung störenden Nachbarschaft, die Produktion auslagern.

Neu: ...das Steinfels-Areal bekam 1993 bis 1996 eine Generalüberholung und wurde zur ersten gemischten Nutzungsfläche in Zürich West. Ein Multiplexkino entstand. Der erste Publikumsbetrieb mit kulturell unterhaltendem Hintergrund war geboren. Es folgten Wohnüberbauungen und Wohn- und Arbeitsateliers. Und dort, wo früher der Seifenturm stand, hat jetzt die Zürcher Kantonalbank, als einer der grössten Arbeitgeber im Quartier einen Ableger.

English text

Then:Friedrich Steinfels was one of the first industrialists to purchase land for his soap and candle factory in the former industrial quarter around 1830. Business was good, and demand for soap increased. At that time, a bar of hard soap cost 38 centimes. Eventually, production was relocated because of space considerations but also because the neighbourhood’s residents objected to the pollution.

Now: ...the Steinfels site was given a general overhaul from 1993 to 1996 and became the first mixed-use area in Zurich West. A multiplex cinema was built and the first facility with broad popular appeal for cultural entertainment was born. Residential buildings and living and work studios followed. And where once the factory chimney stood, the Zürcher Kantonalbank, one of the largest employers in the neighbourhood, now has a branch.