News-Update

Meilenstein fürs Stadion-Projekt "Ensemble" in Zürich-West: Das Baurekursgericht hat alle Einsprachen gegen das seit Jahren blockierte Projekt abgewiesen. 

Zürich-West - Das fünfte Viertel

Finanz-Museum

Was ist eine Aktie? Wie funktioniert Handel an der Börse? Zahlen wir in Zukunft noch mit Bargeld? Das Finanz-Museum gibt Antworten auf Fragen zum Zahlungsverkehr

Im Sommer 2017 eröffnete das Schweizer Finanzmuseum an der Pfingstweidstrasse 110 seine Tore – als erstes Institut seiner Art in der Schweiz kombiniert es historische Ausstellungsstücke mit neusten Multimedia-Installationen. Das Museum befindet sich im neuen globalen Hauptsitz von SIX, der Betreiberin der Schweizer Finanzinfrastruktur. In den Ausstellungen des Finanz-Museums werden neben den Ursprüngen unseres modernen Wirtschaftssystems auch der Finanzmarkt und seine Infrastruktur illustriert.

 Wirtschaftshistorische Highlights aus einer der grössten und bedeutendsten Wertschriftensammlung weltweit zeichnen die Entwicklung der modernen Finanzwirtschaft vom 16. bis ins 21. Jahrhundert nach. Im Fokus stehen die dynamischen und wechselseitigen Beziehungen, welche zwischen der Finanzbranche und der Industrialisierung bestanden und die elementare Bedeutung des Finanzmarkts für das tägliche Leben jeder Generation.

Im Innern des Zürcher Finanzmuseums. (Bild:pd)
Im Innern des Zürcher Finanzmuseums. (Bild:pd)

Die Besucher sind dazu eingeladen, sich mittels Hörspielen, interaktiven Filmsequenzen und Touchscreen-Animationen spielerisch über die zentralen Akteure, Prozesse und Entwicklungen des Schweizer Finanzplatzes zu informieren. Der Öffentlichkeit steht im Finanz-Museum die vereinfachte Version jenes Trainingsprogrammes zur Verfügung, mit dessen Hilfe Aktienhändler für ihren Einsatz an der Schweizer Börse geschult werden. Das «Börsenspiel» erlaubt den Besuchern, in verkürzter Form einen ganzen Tag an der Schweizer Börse mitzuerleben.

Im Fokus stehen der Börsenhandel, der Kapitalmarkt, Finanzinstrumente und der Zahlungsverkehr. Das Museum wird von der Stiftung Sammlung historischer Wertpapiere betrieben. Die 2001 von SIX geschaffene, gemeinnützige Stiftung ist Eigentümerin einer der weltweit bedeutendsten Sammlung historischer Wertpapiere, die rund 10‘000 Wertpapiere aus über 150 Ländern umfasst. Die Highlights dieser Sammlung sind im Museum ausgestellt.

Besucher können eine private Führung buchen oder an einer regelmässig stattfindenden öffentlichen Führung teilnehmen. Ein kostenloser englisch- und deutschsprachiger Audioguide steht als App zum Download im Google Play Store oder Apple App Store zur Verfügung.

Zur Website Finanz-Museum

LANGE NACHT DER MUSEEN

Mit der langen Nacht der Museen beginnt in Zürich der Kulturherbst – der Event lockt regelmässig Scharen von Menschen in die Museen der Stadt

Mit dem Sommerfest vom 1. September im Löwenbräuareal wird der Spätsommer bzw. Herbst eingeläutet, und am darauf folgenden Samstag, 2. September findet dann bereits die lange Nacht der Zürcher Museen statt, an der jährlich rund fünfzig Zürcher Museen teilnehmen.

Weiterlesen: Lange Nacht der Museen

Museum für Gestaltung Toni-Areal

Museum für Gestaltung

Das international angesehene Museum für Gestaltung ist mit zwei Standorten in Zürich-West vertreten – dem Traditionsbau und im Toni-Campus

Das Museum für Gestaltung Zürich ist das führende Schweizer Museum für Design und visuelle Kommunikation. Seit seiner Gründung im Jahre 1875 nimmt es auf, was als Gestaltung wirksam ist.

Weiterlesen: Museum für Gestaltung

Migros Museum für Gegenwartskunst, Löwenbräu-Areal

Migros Museum

Der "orange Riese" verkauft nicht nur Dinge des täglichen Bedarfs, sondern finanziert in Zürich-West ein bedeutendes Museum für moderne Kunst

Das Migros Museum für Gegenwartskunst, Teil des Komplexes Löwenbräukunst, führt seit seiner Gründung 1996 eine fortlaufende Diskussion über zentrale Fragen der Gegenwart, angeregt durch Positionen und Werke internationaler zeitgenössischer Künstler*innen. Gegenwartskunst ist für das Migros Museum eine dynamische zeitliche Bestimmung, der ein permanentes Ausloten zwischen Vorwärts- und Zurückschauen aus unterschiedlichen kulturellen, historischen und gesellschaftlichen Kontexten sowie eine globale Perspektive eigen ist.

Weiterlesen: Migros Museum

Kunsthalle Zürich, Löwenbräu-Areal

Kunsthalle

Experimente im Kontext der zeitgenössischen Kunst – die Kunsthalle im Löwenbräu-Areal wagt sich an neue Themen ran

Die Kunsthalle Zürich, Teil des Löwenbräu-Komplexes an der Limmatstrasse 270, zeigt zeitgenössische Kunst mit internationalem Anspruch. Dazu gehört auch das entsprechende Denken. Jede Ausstellung ist ein Experiment. So befragt die Kunsthalle die Kunst, das Publikum und sich selbst immer wieder von Neuem.

Weiterlesen: Kunsthalle